Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Der kleine Igel und die große Kuscheldecke

Der kleine Igel und die große Kuscheldecke

M Christina Butler
Tina Macnaughton
Brunnen
Verlagsempfehlung ab 3 Jahre
Ober rechts auf dem Cover steht "Fühlt doch mal" und das ist das tolle an den Igel-Büchern, man kann die schöne Decke fühlen. Samtig weich fühlt sie sich an.
Und der Igel hat eine ganz große Decke für seine Freunde genäht, die alle bei ihm übernachten wollen. Das wird ein toller Abend.
Leider trägt der Wind die Decke fort und die Tiere bleiben traurig zurück.
mehr oder weniger lesen
Aber schnell kommen sie auf die Idee einen neue Decke zu nähen. Leider reicht der Stoff nicht aus und so holen alle Tiere ihre Stoffreste.
Und mit jedem Stoff ist eine Geschichte verbunden, die in den vorherigen Büchern erzählt wurde. Das Bild aus der Vergangenheit ist , wie in alten Filmen in sepia gezeichnet. Am Ende könne die Freund unter der neuen Decke ihre Gute-Nacht-Geschichte lesen.

Mit den niedliche Bilder und dem rotem Samt zum Fühlen ein schönes Einschlafbuch. Alle Probleme werden schnell gelöst und die Freundschaft siegt.

Dagmar Mägdefrau