Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Was gibt es Schöneres als Lesen?

Lesen ist elementar. Es erweitert unser Wissen, beflügelt unsere Kreativität und hilft uns, die Welt zu verstehen. Bücher machen Freude, erweitern unseren Wortschatz und lassen uns Abenteuer erleben. Deshalb ist es so wichtig, bei Kindern und Jugendlichen die Lust am Lesen und den Spaß an Büchern zu wecken.

Seit über 40 Jahren verfolgt der Verein für Kinder- und Jugendliteratur e.V. das Ziel, Kinder und Jugendliche zum Lesen zu verführen. Und wie kann man das besser machen, als ihnen lustige, nachdenkliche, spannende oder fantastische Geschichten nahezubringen?

Wir lesen vor, überall dort, wo Kinder und Jugendliche anzutreffen sind und ermutigen sie so, selbst ein Buch in die Hand zu nehmen. Zusätzlich organisieren wir auch Lesungen und Workshops mit Autor*innen. Damit wir immer ansprechende Lektüre parat haben, sichten wir kontinuierlich die Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur. Mit unseren Buchbesprechungen wollen wir all diejenigen bei der Buchauswahl unterstützen, die selbst lesen oder vorlesen wollen.

Auf unserer Erde leben mehr als 8 Milliarden Menschen. Und jeder von ihnen ist ein kleines Universum in sich. Aber in unserem Alltag kennen wir eigentlich nur unsere Familienmitglieder und Freunde wirklich gut. Und wie unterschiedlich die Menschen in unserem engen Umfeld sind, zum Beispiel was ihre Herkunft, ihr Alter, ihr Geschlecht und ihre Religion angeht, hängt stark davon ab, wo wir wohnen und wie wir leben.

Bücher können uns helfen, andere Menschen offen und unvoreingenommen kennenzulernen. Mit Büchern können wir „in ihre Haut schlüpfen“ und ihre Perspektive einnehmen. Wir schlagen ein Buch auf und sind hautnah dabei – erleben fremde Welten und Kulturen, die Reichskristallnacht aus der Perspektive eines jüdischen Grundschulmädchens, die Flucht aus einem Bürgerkriegsland oder die Probleme eines Jungen mit seiner sexuellen Orientierung.

Kurzum: Bücher ermöglichen uns ein tieferes Verständnis. Für andere Lebensweisen, andere Religionen, andere Kulturen. Und das ist eine wesentliche Grundlage für Toleranz. Und im besten Fall lernen wir, dass jeder Mensch eine Bereicherung sein kann und dass Vielfalt unserer Gesellschaft guttut.

Um dieses Ziel zu unterstützen, haben wir vom Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V. eine Literaturliste für jugendliche Leser*innen von 2 bis 17 Jahren zu den Themen Rassismus, Vielfalt und Toleranz zusammengestellt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, gezielt in unserer Bücherdatenbank nach geeigneten Büchern zu suchen.

Termine

Unser Beitrag zum Essener Ferienspatz 2024 – Lesen im Park

Auch in diesem Jahr werden wir mit dem Bollerwagen, unserer mobilen Lesekiste, in Essener Parks gehen.

An 4 Tagen werden wir in der Nähe des Spielplatzes unsere Decken ausbreiten und unsere Beach Flag so aufstellen, dass alle Bücherwürmer uns finden können. Wie immer können Kinder sich dann Bücher aussuchen – entweder zum vorlesen oder selber lesen.

Bollerwagen mit Büchern

An den ersten beiden Terminen sind wir zusammen mit der Frohnhauser Aktion „Malen im Park“ unterwegs: Mittwoch, den 10.7.2024, im Riehlpark und Freitag, den 12.7.2024, im Gervinuspark. *** Die Termine in Frohnhausen fallen leider wegen Krankheit aus!***


Am Mittwoch, den 17.7.2024, sind wir im Borbecker Schlosspark zu finden und Mittwoch, den 24.7.2024, lesen wir am Haumannplatz in Rüttenscheid vor. – An allen Terminen sind wir zwischen 15:00 und 17:00 Uhr in der Nähe des Spielplatzes zu finden! Bei Regen oder zu großer Hitze fällt „Lesen im Park“ leider aus.

Ferienspatz Logo

Alle Termine „Lesen im Park“ sind Aktionen im Rahmen des Essener Ferienspatz-Programms.

Wir bedanken uns bei der Sparda West e G Essen-Südviertel

für ihre Unterstützung.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder die Aktion „Nature Writing“ unterstützen. Dies ist eine Aktion des Ferienspatz!

Jugendliche treffen sich vom 30.7.-1.8.2024 täglich in der Gruga und die Essener Autorin Mischa Bach wird zusammen mit Essener Ärztin & Autorin Christina Czeschik zeigen, wie man eine Geschichte schreibt. Dieses Angebot gibt es zum dritten Mal. In der Vergangenheit sind erstaunliche Ergebnisse erzielt worden.

Zur Einstimmung auf diesen kreativen Workshop gab es am Freitag, 14.6.2024 um 9:50 Uhr für die Schülerinnen und Schüler der Schreib AG der Alfred-Krupp-Schule eine Lesung mit Mischa Bach.

Mehr Infos zum Workshop findet ihr auf dem Flyer.

Mitstreiter*innen & Unterstützer*innen gesucht!

Unsere Förderer

Wir bedanken uns herzlich für die finanzielle Unterstützung bei unseren Sponsoren.

NRW Kultursekretariat Wuppertal
Allbau
Stadt Essen
Ehrenamtagentur Essen

Weiterhin bedanken wir uns bei allen Verlagen, die uns mit Rezensionsexemplaren versorgen.