Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Der Zorn des Meerdrachen

Der Zorn des Meerdrachen

Silke Farmer
Elif Siebenpfeiffer
Fairyland
Verlagsempfehlung Leseanfänger der 2. bis 3. Klasse
Der dritte Band dieser wunderschönen Fantasie-Reihe für Grundschulkinder führen den Zwerg Luwin und seine geflügelte Freundin Eldrid ins Westland. Eldrid beschreibt es als wunderschön mit „tiefblauen Seen und grüner Steppe.“ Leider müssen sie feststellen, dass das Land grauenvoll verwüstet wurde. Doch die beiden ziehen weiter ins Wolkenmeer, dass Luwin „Sternenstaubschön!“ findet. Hier leben die Bergsbarn, die erreichten, dass der Meerdrache „ohrenbetäubend brüllt und Feuer speit“ und so die Landschaft verwüstet. Da er sich auch noch die Augen aus dem Kopf heult, sind Teile der Seenlande überschwemmt.
mehr oder weniger lesen
Luwin und Eldird wollen hinter das Geheimnis kommen, das den sonst friedfertigen Meerdrachen so verzweifelt sein lässt. Sie ziehen weiter und treffen auf ein Dreihorn, das ihnen hilft,  zu den Zentauren zu gelangen.
Dank eines magischen Spiegels kann die beiden bei ihrem Abenteuer Alba, der Druide, unterstützen. Bei dem Spiegel handelt es sich wohl einen Vorgänger des Smartphones.

Ein spannendes Abenteuer wird hier mit viel Fantasie und Empathie erzählt. Beeindruckend sind auch wieder die Bilder, die die Geschichte lebendig werden lassen. Durch die großen Buchstaben sind die zwölf Kapitel leicht zu lesen und der Spaß an Fantasie-Geschichten mit Eintauchen in fremde Welten wird schon früh geweckt. Natürlich gibt es auch wieder einen Plan von „Valorun und seinem Westlande“, damit man weiß, wo die beiden Freunde sich befinden. 

Dagmar Mägdefrau