Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Frau Leo legt los

Frau Leo legt los

Natalia Shaloshvili
Knesebeck
Verlagsempfehlung ab 4 Jahre
Frau Leo(pard) sitzt am Steuer des gelben Busses und chauffiert den Bären und den Hasen. Zunächst liegt Frau Leo schlafend auf ihrem Baum, um sie herum ist noch alles grau und etwas verwaschen sehen wir zwei Häuser. Dann fährt sie ihren gelben Bus durch die Landschaft und die Tiere steigen alle ein. Doch an einem Tag fährt ein „dunkler Schnups auf Rädern“ am Bus vorbei. In den nächsten Tages werden es immer mehr Autos und der Bus bleibt leer. Die ganze Seite ist voller Autos und dazwischen der leere Bus. Dann fordern die Autofahrer „Weg mit dem Schickschnack“ und meinen damit den Baum und den Bus.
mehr oder weniger lesen
Frau Leo kann nur einen Zweig ihres Baumes retten, den sie liebevoll einpflanzt. Sie selbst muss im Bus schlafen. Irgendwann waren die Tier vom Verkehr nur noch genervt, da tauchte Frau Leo mit dem Fahrrad auf. Auch das fanden die Tiere „sensationell“ und stiegen ebenfalls aufs Rad um. 

Der Text besteht meist nur aus einem kleinen Satz und die verschwommenen Bilder zeigen die Entwicklung. Die Begeisterung, mit der die Tiere einer neuen Technik - erst dem Auto, dann dem Fahrrad - folgen, ist leider realistisch. Trotzdem ist es schön,  dass sie so schnell vom Bäumefällen und Autofahren abkamen.

Dagmar Mägdefrau