Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Frohe Weihnachten! – Mein liebstes Pustebuch

Frohe Weihnachten! – Mein liebstes Pustebuch

Maria Höck
Aleksandra Szmidt
arsEdition
Verlagsempfehlung ab 18 Monate
Dieses Pappbilderbuch hat vier gestanzte Löcher, in denen ein Licht leuchtet, und zwar indem man in ein kleines Loch „Puste mal!“ pustet. Beim nächsten Pusten gehen die Lichter wieder aus.
Auf dem Cover ist der Weihnachtsmann in seinem Schlitten zu sehen. Die erste Doppelseite zeigt die Mäusefamilie beim Plätzchenbacken, die Wildschweine basteln allerlei und die Biber packen die Geschenke ein. 
mehr oder weniger lesen
Alle schauen zum Himmel, dort ist der Weihnachtsmann mit dem Schlitten unterwegs. Die letzte Seite zeigt den Weihnachtsbaum mit den Geschenken und danken dem Weihnachtsmann und „pusten mal den Christbaum an.“
Jede Seite wird mit einem Vierzeiler erklärt und zweimal werden die Kleinen aufgefordert, die Lichter anzupusten. 
Diese Lichter faszinieren die Kinder sehr, wenn wir fremden Kindern vorlesen, macht es Spaß mit so einem Buch zu locken. Mein zweieinhalbjähriger Enkel schafft es problemlos, durch Pusten die Lichter zu bedienen. Kleinere Kinder tun sich da noch etwas schwer, aber die kleinen Finger können den Kontakt auch auslösen. 

Dagmar Mägdefrau