Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Henriettes Heim für schüchterne und ängstliche Katzen

Alicia Potter
Ulli und Herbert Günther (Übers.)
Birgitta Sif (Illustration)
Gerstenberg
Verlagsempfehlung ab 4 Jahre

Da zu unserem Haushalt seit Jahren eine Katze, Kater Leon, gehört, wollte das Buch von mir gelesen werden. Henriette sammelt alle ängstlichen Katzen in ihren Haus und versorgt sie. Sie versucht sie durch Schulungen von ihren Ängsten zu befreien. Ein besonders ängstlicher Vertreter ist Krümel. Er versteckt sich immer wieder vor Angst.

mehr oder weniger lesen

Aber als Henriette ihre Hilfe braucht, werden die Katzen mutig, allen voran Krümel.

Trotz vieler dunkler Bilder ist das Buch eher fröhlich, da die Figuren in Richtung Karikatur gezeichnet sind. Katzenbesitzern macht es sicher Spaß und Kinder lernen, dass man auch mal mutig sein muss, vor allem mit dem Rückhalt der Freunde.

Dagmar Mägdefrau