Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Meine wilde Wut

Jan von Holleben
BELTZ & Gelberg
Verlagsempfehlung ab 4 Jahre

Hinten auf dem Buch ist ein Stempel zu sehen „Vom Kinderpsychologen A.J. Kjosbakken mitentwickelt – Kompetenzgarantie“. Den Namen habe ich natürlich sofort gegooglet und herausgefunden, es ist ein norwegischer Psychologe, der ein Buch über Scheidungskinder „Was wird aus mir?“ veröffentlicht hat. Kann also hinkommen mit der Kompetenz. Das Buch ist ab 4 Jahren, aber aus dicker Pappe, keine Ahnung, ob das so ist, damit es die Kinderwut aushält??

mehr oder weniger lesen

Schon auf dem Cover sehen wir einen Jungen mit richtig wütendem Gesicht. Auf dem Kopf hat er gelb und rote Bänder, dazwischen Luftballons, Kabel, ein Wäscheklammer, eine rosa Schraube, ein Würfel, eine Feder und vielen mehr. Das Foto auf der nächsten Seite zeigt zwei Mädchen, die an einem Teddy ziehen, während andere Spielzeuge unbeachtet am Boden liegen, der Text dazu „WUTsch“. Dann ein Mädchen mit dem Rücken unter der Decke und den Beinen nach unten, eines möchte vielleicht treten. Die Hände sind zu Fäusten geballt und das Gesicht zeigt Trotz und Wut. „Dampf geht unter die Decke, kühlt ab, wird Wasser, fällt… Fang!“

Ein paar Seiten weiter das Gesicht eines Junge mit angespanntem Gesichtsausdruck zwischen Hüpfbällen. „eng, eng, eng, eng, eng, peng!“. Wieder einige Seiten weiter ein Kaleidoskop aus geballten Kinderfäusten und Vaterhänden mit Handy. Dazu ein Gedicht das endet…. „ene mene Eierdreck und ich bin WEG.“ Die letzte Seite handelt von der fliegenden Roberta, passend zum fliegenden Robert aus dem Struwelpeter. 

Kinder und Wut, ein Thema, dass immer wieder auftaucht, eigentlich bleibt es ja nicht bei Kinder… auch Erwachsene kennen das Gefühl. Vielleicht kann man mit diesem Buch die Wut erkennen und benennen? Vielleicht erkennt man sich einfach wieder und weiß, dass man auch mit diesem negativen Gefühl nicht alleine steht und ganz vielleicht kann man mit den Fotos die Wut weglachen.

Dagmar Mägdefrau