Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Nordseedetektive – Die Entführung

Bettina Göschl
Klaus-Peter Wolf
Jumbo
Lesesempfehlung ab 8 Jahre

Wie in allen Büchern dieser Serie wird zunächst die Familie Janssen vorgestellt und ganz hinten ist wieder die Karte, die uns die Lage von Norddeich zeigt. 

Diesmal geht es aber in Urlaub nach Borkum und auch hier zeigen und die Autoren uns die Insel. Es beginnt mit der bunten Bahn, über den Strand, den Laden mit dem leckeren Eis, Restaurants  bis hin zum Leuchtturm.

Die Diebe Lang und Finger, die wir aus den Vorgängerbüchern kennen, steigen bei der Familie Freitag ein und weil Lang ein dringendes Bedürfnis hat, finden sie das gefesselte Kindermädchen im Bad. Die kleine Tochter Lena-Marie wurde entführt und die beiden Diebe kommen sofort in Verdacht.

mehr oder weniger lesen

Sie bitten die Nordseedetektive um Hilfe, sie sollen das Baby zu finden und die eigentlichen Entführer entlarven.

Leider fahren Emma und Lukas mit den Eltern nach Borkum, aber auch auf der Insel finden sie schnell verdächtige Personen mit kleinen Kindern. Natürlich entdecken sie das kleine Mädchen und können es den glücklichen Elter zurück geben.

Die Nordseedetektive sind wieder spannend und actionreich und aufgrund der tollen Bilder, macht es besonderen Spaß es zu lesen. Beim nächsten Borkumbesuchen werde sicher die genannten Orte aufgesucht und das lecker Eis probiert. So gibt es in den Büchern der Autoren immer Werbung für Ostfriesland. Ich habe das Buch gleich nach „Ostfriesennacht“ gelesen und es war, wie zu Freunden kommen. Da schreibt Papa Janssen mit Tinte in eine Kladde, wo haben wir das wohl schon gehört? Selbst Borkum kommt in beiden Büchern vor. Holger Bloem ist sowieso eine feste Größe. 

Dagmar Mägdefrau