Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Oskar und die Entführer

Frauke Nahrgang
Maja Bohn
Knesebeck
Verlagsempfehlung ab 5 Jahre

Oskar ist ein kleiner Mischlingshund, der seine Familie liebt und der auch ohne Leine seiner Klara nie weglaufen würde.

Beim Warten vor dem Metzgerladen trifft der Arko, einen Schäferhund, der im Polizeidienst steht. Dann ist er leider so hungrig, dass er, angelockt durch ein Würstchen in den Kofferraum eines fremden Autos springt.  Nach einer langen Fahrt wir er mit einer räudigen Katze ohne Namen und einem hochnäsigen, adeligen Pudel eingesperrt.

mehr oder weniger lesen

Die beiden Entführer sind in ein Gartenhaus eingebrochen und verstecken dort die Tiere, für die sie ein Lösegeld fordern wollen. Leider will der Baron, der Besitzer des Pudels nicht zahlen. Mit List wollen sich die drei befreien, aber nur Oskar gelingt es zu entkommen. er bittet den Polizeihund um Hilfe und gemeinsam schaffen sie es die zurückgebliebenen Tiere zu befreien. 

Das Buch wird aus der Sicht des Hundes erzählt und es gibt einige Missverständnisse, aber am Ende zählt Vertrauen und Freundschaft. 

Dagmar Mägdefrau