Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Schau durchs Fenster!

Schau durchs Fenster!

Katerina Gorelik
Insel
Verlagsempfehlung ab 3 Jahre
Das Cover zeigt ein Haus mit Fenster und man kann durch die kleinen Scheiben schauen und sieht einen Wolf, dem wohl schon das Wasser im Maul zusammenläuft. Wenn man umblättert, sitzt der Wolf gemütlich im Sessel und liest Rotkäppchen. 
Das Buch beginnt mit einem gepflegten rosa Haus, durch die Scheibe in der Tür sehen wir eine alte Frau mit langer Nase. Der Text weist auf eine „nette ältere Damen“ hin. Nach dem Umblättern sehen wir eine schwarze Küche und eine Hexe kochte eine Suppe mit Knochen und Augen.
mehr oder weniger lesen
Im nächsten Fenster sieht man ein Flamme, doch hier handelt es sich nur um einen Drachen. Der Wolf hat auch nicht Rotkäppchen gefressen, sondern sitz mit ihr und der Großmutter am Tisch und sie essen leckere Plätzchen. Ein Skelett schaut aus dem nächsten Fenster, doch hier handelt es sich nur um die Praxis von Dr. Maus. Ein rosa Laden mit köstlichem Gebäck ist zu sehen und aus dem Fenster schaut Frau Schwein. In ihrer Backstube herrscht allerding der Horror. Die Frage „Möchtest du immer noch eins?“ wird man angeekelt mit „Nein!!!“ beantworten.

Das Buch hat noch einige Seiten zu bieten und spielt immer mit der Erwartung, die der Blick durchs Fenster und der kurze Text in uns erweckt. Die Bilder sind detailreich und teilweise düster gezeichnet. 
Ich kann nur sagen, dass dieses Buch der Renner in unserer Vorlesekiste ist. Die Kinder können das Buch auch ohne Text anschauen und verstehen, um was es geht. Sie zeigen sich gegenseitig wichtige Details und sind einfach begeistert. Aber auch Erwachsene sind von der Idee der Gegensätze fasziniert.

Ein besonderes Buch, dass mit den ausgeschnittenen Fenstern, den spannend gezeichneten Bildern und den ganz kurzen Texten punktet. 

Dagmar Mägdefrau