Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Schöne Bescherung kleiner Bär

Axel Scheffler
Ian Whybrow
BELTZ & Gelberg
Verlagsempfehlung ab 3 Jahren
Trotz dem namhaften Illustrators und dem Verweis auf den Grüffolo, hatte ich Schwierigkeiten mit dem Buch.

Die Bilder gefallen mir gut, es gibt auf jeder Seite viel zu entdecken.

Der Text ist kurz und in Reimform. 
mehr oder weniger lesen
Zusätzlich gibt es kleine Texte, so hält eine Maus ein Papier auf dem steht "Der Pelikan, der aufräumt?" daneben sehen wir den Pelikan beim Fegen. Der Text darunter "Der ist zu verträumt." Auf der anderen Seit "Der Affe mit dem Band?" Man sieht einen Affen, der sich selbst mit einem Band fesselt und darunter "Dem fehlt der Verstand." Unten in der Ecke seht auf der Klappe "Der Mäusemann mit seinem Plan?" Nach dem Aufklappen lesen wir ein "Hurra". Mir ist der Sinn dieser Sätze leider verborgen geblieben.

Die eigentliche Geschichte handelt vom Bären, der leider vom Weihnachtsmann vergessen wurde und der mit Hilfe der Tiere doch am Ende in einem Geschenkpaket landet. Für mich hätte das durchaus gereicht. Zumal ich eine Klappe pro Doppelseite wenig finde.

Dagmar Mägdefrau