Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Wer träumt im großen Ozean?

Wer träumt im großen Ozean?

Daniela Drescher
Sophia Drescher
Urachhaus
Verlagsempfehlung ab 2 Jahre
Ein wundervolles Pappbilderbuch mit kleinen Reimen über die Meerestiere, die schlafen.
Das Cover zeigt den schlafenden Fisch, der uns auf der letzten Doppelseite wieder begegnet.
Zunächst liebt die Walmama ihr Kind so sehr und verspricht ihm „Schlaf, mein Kleines, schlafe ein. Ich werde immer bei dir sein.“ Ein Satz, der kleinen Kindern guttut und sie beruhigt. Das Bild von den beiden Walen ist sehr schön gezeichnet. Das Wasser geht in den Himmel über und dort sehen wir die Mondsichel.
mehr oder weniger lesen
Quallen und Fische sind im Meer unterwegs und das kleine Schildkrötkind „träumt von feinem weißen Sand“.
Die Seepferdchen wiegen sich im „weichen Seegras“ und der Oktopus „träumt vom fernen Mondenschein“. 

Die Texte sind kurz, es werden aber sehr poetische Worte genutzt, dazu die weichen, zarten Bilder, dies macht das Buch zu etwas Besonderem.

Dagmar Mägdefrau