Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Wie anders ist alt?

Wie anders ist alt?

Bettina Ohlbrecht
Julie Völk
Tulipan
Verlagsempfehlung ab 4 Jahre
Das Cover zeigt eine alte Frau mit ihren Enkel auf der Bank, eine Mann geht mit Rollator und hat einen roten Luftballon an der Schnur. Das Kind fragt seine Oma, wie es ist alt zu sein und sie findet, es sei „ein bisschen anders als jung.“ Sie gibt Beispiele, was Alte und Junge gerne tun, z.B. Tanzen. 
Das man sich als Kind ärgert, dass man noch nicht alles kann und sich als Senior darüber ärgert, dass man einiges nicht mehr kann, gefiel mir besonders.
Kinder finden immer wieder neue Freunde, bei alten Menschen „gehen immer mehr Freund fort.“
mehr oder weniger lesen
Während bei Jungen die Träume noch Zukunft sind, sind sie bei Alten schon geschehen. Am Ende sehen wir wieder die Bank und die Oma hat beide Kinder im Arm. „Alt und jung sein ist genau gleich. Nur ein bisschen anders.“

Die kurzen Texte vergleichen und meist ist das Ergebnis gleich. Die Bilder zeigen die Oma und die Kinder vor unterschiedlichster Kulisse mit verschwommenen Hintergrund und einfachen Konturen, die die Bilder auf eine ungewöhnliche Art ergänzen. 

Ein philosophisches Bilderbuch, dass auch alte Menschen mit seinem Text erreicht.

Dagmar Mägdefrau